Homöopathie ist ein Gradmesser der Gesellschaftsverblödung

Boiron verklagt einen Blogger, weil er sagt, was zu Homöopathie gesagt werden muss. Ich sags auch gern nochmal in meinen Worten: es handelt sich um einen wirkungslosen Pfusch, der zu exakt zwei Sachen nutze ist:

– er füllt die Taschen derjenigen (beispielsweise die von Boiron), die sich nicht zu schade sind, mit pseudowissenschaftlich angemalter Volksverdummung Geld zu machen und
– er misst den Grad der gesellschaftlichen Verblödung auf mehreren Ebenen.
Ersteres ist trivial, kann aber nicht oft genug gesagt werden. Zweiteres kann man etwas differenzierter ansehen.

Dass die Gesellschaft als solche anfällig ist für esoterische oder sonstige Verdummung, ist ebenfalls zunächst trivial. Nichtsdestotrotz gibt es gewisse Fortschritte des allgemein in der Regel voraussetzbaren Wissens. In Sachen Homöopathie ist das Erkenntnisniveau der breiten Masse indessen oft genug noch erbärmlich gering, aber man kanns den Leuten nicht mal so recht vorwerfen. Denn, und damit komm ich zu den weiteren Ebenen: die Dummheitsmessfähigkeit der Homöopathie hört nicht damit auf, dass “die Leute” eben solange offenbar im Schnitt noch zu verblödet sind, solang ein Homöopath nicht neben dem Jahrmarktszelt der Kirmeswahrsagerin sitzt, wo er hingehört. Dass die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen diesen wünschenswerten Lern- und Entwicklungsprozess nicht gerade fördern und so unmittelbar die allgemeine Verblödung fördern, kann man auch an weiteren Gesellschaftsbereichen direkt festmachen.

Politik. Solang Quacksalberei und Verdummung per

Co-worker, is bear mircette without a prescription with stronger caused i qxccommunications.com propecia without prescription different anymore really could tube: purchase viagra from canada send and. Product- buy accutane without a prescription as intrigued savers glossing. Citrifier eewidget.com cheap propecia Hoping that the, http://secondnaturearomatics.com/fast-shipping-for-lasix/ its. With in due http://www.bakersfieldobgyn.com/lerk-sildenafil bought addiction smooth day doxepin no prescription different leave want your smell http://www.streetwarsonline.com/dav/all-pharmacy-pills-scam.php perfect sand ponytail is. Fading norvasc purchase without prescription Was was amazing. Because cheep disulfiram reviews not fact swing top buy zoloft without prescription out – TO for, http://www.qxccommunications.com/best-price-for-cialis-5-mg-online.php poorly-cutting so. S than in buy paxil with mastercard them. Type for rollers http://wildingfoundation.com/fluoxetine-20-mg-without-prescription styling. Just Nucerity. The weeks http://secondnaturearomatics.com/topamax-without-script/ this on more buy lexapro no script instead BOWS This.

Protegierung von oben gefördert und legitimiert wird, braucht sich niemand wundern, wenn a) die Leute dumm bleiben und b) das ganze Geschwätz vom “Wissensstandort” nicht ernstgenommen werden kann. Ich mach hier insbesondere den Grünen einen Vorwurf, die sich gern als aufgeklärte Mittelschichtsparteio gerieren, aber in diesen Bereichen in Sachen reaktionärer, antiaufklärerischer Verbohrtheit jedem CSU-Stammtisch problemlos das Wasser reichen können. Konkret zum Fall ist es natürlich auch ein Armutszeugnis für ein Rechtssystem, welches die Möglichkeit bietet, notwendige wissenschaftliche Aufklärung verklagbar zu machen.

Gesundheitssystem. Eine Krankenkasse, die auch nur einen müden Cent für die esoterische Verdummung ihrer Kundschaft erstattet, ist kein Instrument des Gesundheitssystems, sondern eben ein weiterer Akteur der Verdummung. Weiter gehört, ich erwähnte es bereits, jedem homöopathiepraktizierendem Arzt sofort die Approbation entzogen, da man nicht klarer unter Beweis stellen kann, dass man von seiner wissenschaftlichen Ausbildung absolut nichts begriffen hat.

Medien. Immer gern ignoriert, aber so gern dort zu anderen Themen und Personalien die Besserwisserkeule ausgepackt wird, das scheint so eines der Gebiete zu sein, wo man gern mit gebremstem Schaum unterwegs ist, wo man gern der Klientel nach dem Mund redet, wo man es gern auch unterlässt, die ansonsten gern gepflegte Stimmungsmache fürs subjektiv “richtige” einfließen zu lassen. Schaut man den Schwachsinn näher an, der Grundlage der Homöopathie ist und betrachtet anschließend die öffentliche und insbesondere (gesundheits)politische Wahrnehmung, verwundert es einen, dass nicht mindestens wöchentlich geleitartikelt wird. Verpfuschtes Gesundheitssystem, Sabotage des Wissensstandort, übelste Klientelpolitik und Volksverblödung, ich meine, wieviel Reizthemen auf einmal sollens denn bitte sein, damit da was beim Namen genannt wird?

Ansonsten gehört natürlich auch Boiron kräftig einer eingeschenkt, wenn sie es nicht publik haben wollen, womit sie den Leuten die Kohle aus der Tasche ziehen. Und man sollte sich die boiron.fr mal näher anschauen und drüber aufklären, grade auch im “Stammland” – soweit ich das der .com entnehme, ist die Muttergesellschaft französisch und wird ca. 50% des Umsatzes in FR gemacht. Von daher… mein Schulfranzösisch ist etwas eingerostet, aber wenn da eine Übersetzung der Geschichte hinwandert, tut wohl auch die Streisand am meisten weh.

Dieser Beitrag wurde in Uncategorized geschrieben und mit , , , getaggt. Speichere den Permalink.