Mit einem Sympathisanten des chinesischen Zensurregimes…

…gehe ich morgen in Berlin Bier trinken. Nachdem er bei der ersten Adical-Blogwerbekampagne dabei ist und ausgerechnet für einen der größten Zulieferer der chinesischen Firewall, Cisco, Werbung macht, rechne ich mit einem Carsten Dobschat, der entweder ein popnuttiges Mao-T-Shirt trägt oder doch gleich zu Armani aufstieg. Grade schlägt er mir Locations vor, ich rechne mit irgendwas mit rotem Teppich, damit die Blutspritzer auf seinen Stiefeln nicht so auffallen. Aber vielleicht bringt er wenigstens Koks mit, schmutzige Kohle sollte er jetzt ja genug machen.

Dieser Beitrag wurde in das richtige leben im falschen geschrieben. Speichere den Permalink.