Gemachtes und zu machendes…

…muss ich mal auf ne Art und Weise dokumentieren, die dazu führt, dass ich letzteres auch mache. Aber erst zum Gemachten. Den Marcel hab ich jetzt endlich in die Blogroll eingebaut, zum einen weiss ich kaum jemanden, der die Abmahnungen und Löschungsaufforderungen derart magisch anzuziehen scheint. Und trotzdem Zeit und Muße für solche Statements zu den rechten Arschlöchern hat, deren Totschweigen und Schönreden nicht nur seit der anstehenden WM so beliebt ist. Marcel sei an dieser Stelle seine SPD-Mitgliedschaft ausdrücklich vergeben. Gehe hin in Frieden.

Wenn man F!XMBR liest, kommt man nicht umhin, gelegentlich auch agitpop zu lesen, denn entsprechende Lektüre wird einem dann gelegentlich empfohlen. Ich empfehl das nun auch. Obgleich meine Zockerzeiten irgendwie seit Jahren rum scheinen, lesen sich die diversen Spielberichte vom Björn ganz prima. Drei Dinge sind bei Björn jedoch richtig klasse: 1. liest er nicht nur offenbar sehr spannende Bücher, sondern schreibt 2. auch noch Blogbeiträge dazu, die das Potential haben, mich ähnlich teuer zu kommen wie Don Boskops Sendungen beim DR, nach denen muss ich auch immer irgendwas bestellen gehen. Und drittens hat er das hier zum Irakkrieg und dem traurigen Zustand der Berichterstattung in der deutschen Presse geschrieben, und das ist schon ganz großes Tennis.
Auch Björn will ich Absolution erteilen: angesichts so feiner Texte vergebe ich ihm das Tool-Scheisse-finden. Derartiges zu verzeihen ist nicht selbstverständlich.

Das verschafft mir nebenbei die Möglichkeit zu einer Überleitung. Tool sind nämlich Gott, ebenso die Neubauten. Nicht ganz Gott ist Andrew Eldritch, aber fast. Christian Gasser hingegen ist ein Teufel und Satan, während Tom Jones nicht einmal das schafft, bei dem reichts nur zum schmierigen alten Mann, und das in Gegensatz zu beispielsweise Bukowski nichtmal mit Würde, sondern bar jeder möglichen positiven Konnotation. Warum sich das so verhält und wer tatsächlich an die Wand gestellt wird, wenn die Revolution kommt, muss ich dereinst bloggen.

Weiteres ToDo: ein kurzer, kräftiger Diss in Richtung Musikshopmöglichkeiten im Internet. Die Paypal-Buchungen gehen immer fix, aber den Gedanken, wenn ich Montags was bestelle, dies vielleicht Freitag zur Grünen Musik mit Warzen drauf auch senden zu können, den verbanne ich nun aus meinem Hirn. Weil kommen tuts bis dahin nicht, und das prangere ich an.
Damit verbunden vielleicht eine nachdrückliche Empfehlung, bei neurotrecordings.com mal zu stöbern: sehr unterschiedliche, aber alle auf ihre Weise hochspannende Bands, und von fast allen kann man sich den einen oder anderen Track runterladen. Mp3, gute Quali, nur gelegentlich scheisse getaggt. Eine mp3-Verschenkerei, die neurot zumindest von meiner Seite aus schon den einen oder anderen Geldbetrag eingebracht hat. Macht die reich, wir brauchen mehr solche Labels.

Zu guter Letzt: ich glaube nicht, dass meine beschränkten Möglichkeiten des sprachlichen Ausdrucks hinreichend sind, um die WM angemessen zu beschimpfen und zu verunglimpfen. Wenn ich aber je das Gefühl habe, jetzt könnt ichs auf den Punkt bringen, was da alles warum und wie genau zum Kotzen ist, dann sollt ich da auch was zu schreiben. Aber mit ein wenig Glück ist der Spuk rum, bis ich an diesem Punkt meiner Todo ankomme. Und ein wenig was steht ja auch schon auf der fliks-Klowand.

Kategorie: das richtige leben im falschen, fundstücke, radio. permalink.

5 Responses to Gemachtes und zu machendes…

  1. Pingback:FALK stands for FUCK ART, LET’S KILL! » Blog Archive » Freie Musik = minderwertig?

  2. Björn says:

    Na, da bin ich ja trotz meiner Toolophie mit einem blauen Auge davongekommen. Danke für den Plug.

  3. Falk says:

    „Weiteres ToDo: ein kurzer, kräftiger Diss in Richtung Musikshopmöglichkeiten im Internet.“

    Große Idee :) Die ich tatkräftig unterstützen werde.

  4. Pingback:Tales from the Mac Hell » Blog Archive » “Unbequem”…

  5. Pingback:Tales from the Mac Hell » Blog Archive » Steine und Christen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.