25c3, kurz zwischenrein…

…gestern nacht sind noch die Drohnen im großen Saal geflogen. Ich hatte mich schon gefreut, dass das Strom/Flugdauerproblem entschärft schien, weil der Trend zur opulenten LED-Beleuchtung geht, ließ mir dann aber sagen, dass für Flugleistung zwischen 50 und 70 Watt gezogen werden und für das Licht etwa eines. Nach wie vor 10-20 Minuten, dass der „Luftnagel“ wo in den Himmel gehauen werden kann. Aber trotzdem fein. Außerdem ergab sich eine interessante Unterhaltung, inwieweit eine Lego-Eisenbahn eine Turingmaschine sein kann und ob mit ihr gar eine universelle Turingmaschine gebaut werden kann, setzt man genügend Weichen ein. Bilder folgen, ich muss da noch was mit dem ftp machen oder rum-chmodden, und das mach ich besser nicht übers Wlan.

Heute morgen noch gespannt gewesen – Handschuhe und Mehrfachsteckdose gestern nacht liegenlassen, Stecker ist da, Handschuhe nicht. Die Stromsituation ist vergleichsweise entspannt, aber das hat mich schon ein wenig überrascht.

Und irgendwann demnächst muss ich noch die Inhalte eines beruhigenden Gesprächs über die aktuelle Internet-und-Politik-Situation bloggen, bei dem ich nicht ganz sicher bin, obs Teil der Lösung oder Teil des Problems ist, tw24 hat da ja nebenan schon ein wenig einen Punkt angesprochen, den ich jetzt nicht unterschreiben würde, der aber in eine ähnliche Richtung geht.

Jetzt umarme ich aber die Post-Privacy-Ära. Nils, wo bist?

Kategorie: ich gegen die wirklichkeit. permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere