Das Spargelstechen….

enttarnt der Rebell als die Alibidebatte, die es ist.

Jetzt muß ich mal fragen, warum Herr Clement und Frau Christiansen so ein Gezeter um das Spargelstechen machen und warum die Bundesagentur für Arbeit gezwungen wurde, ein Sonderprogramm für Spargelstecher aufzulegen und von wichtigerer Arbeit abgehalten wurde?

Berechtigte Frage nach dem Kurzüberschlag, der durchaus großzügig Beschäftigungseffekte unterstellt:
65.000 Tonnen Ernte, 250 kg pro Spargelstecher und Tag machen 350.000 Manntage, dividiert durch 75 Tage Spargelernte pro Saison ergibt 4666 Spargelstecher.

Sind wir wieder mal großzügig und nehmen an, daß nochmal soviele Leute den Spargel waschen und verpacken müssen, dann sind das 10 000 Spargelstecher pro Saison.

Er hat recht. Es ist absolut lächerlich.

Kategorie: das richtige leben im falschen. permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere