Kleiner BMW-Diss

Es scheint in der Mode zu sein, über Autos zu bloggen, und Trendhure, die ich an sich sollt ichs lassen, aber ich ärger mich ein bisschen über was, was ein neues BMW-Feature zu sein scheint: permanent leuchtende Positionslichter vorn in Blinkerfarbe.

Das mag kleinlich sein, aber trotzdem, ich mags nicht. Man hat mir nachhaltig eingebläut, dass man als Moppedfahrer permanent übersehen wird, und deshalb Faustregel: immer so fahren, als ob niemand einen sehen könne. Wenn man dann grade neben nem BMW unterwegs ist und auf einmal blinkts einem orange in den Augenwinkel, wenn man grade eh im toten Winkel ist, ist das unangenehm. Ich bin schreckhaft, ich gebs zu, aber ich weiss nicht, was das bringen soll. Licht hats an der Ecke schon weißes, bei LKWs ist mans meinetwegen gewohnt, bei Autos hat alles orangene hingegen Blinker zu sein und sonst nichts.

Bis jetzt wars das jedenfalls, jetzt nicht mehr und ich gestatte mir ein genervtes „Und warum?“ Für den Kick? Nur für den Augenblick? Für letzteren hatte ich ersteren jedenfalls, aber sicher nicht im positivem Sinn.

Bitte macht das wieder weg. Danke.

Kategorie: ich gegen die wirklichkeit. permalink.

2 Responses to Kleiner BMW-Diss

  1. leuk says:

    Das gibts aber auch noch bei einigen anderen Herstellern, wie Volvo z.B. und das auch bereits seit einigen Jahren.

  2. Ralf says:

    Ich hatte mich schon gewundert, warum das mit den Positionslichtern so lange gedauert hat. In USA ist das ja schon seit Jahren Pflicht.
    Ich seh’s mal positiv; schön, dass es auch lange dauern kann, bevor wieder irgendeine zweifelhaft-nützliche Vorgabe aus Amiland übernommen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere