Umzug.

Bereits letztes Wochenende haben mir ein paar liebe Leute beim Schleppen vieler Dinge geholfen. Seitdem befinde ich mich gelegentlich in Dortmund, wenn es der sonstige Stress zulässt.

Dabei scheinen, wie einige Indizien belegen, die Illuminaten eine entscheidende Rolle gespielt zu haben. Das muss ich noch etwas genauer zusammentragen, mehr dann hier in diesem Kino. Momentan will ich nur fürs Protokoll festhalten, dass ich grade zum zweiten Mal in diesem Leben UMTS für eine recht okaye Sache halte und drauf hinweisen, dass ein DSL-Umzug länger dauert als man denkt, auch wenn man berücksichtigt, dass ein DSL-Umzug länger dauert, als man denkt. Und außerdem ein Sorry für die Sendepause absetzen, die nicht nur hier geherrscht hat.

Kategorie: ich gegen die wirklichkeit. permalink.

3 Responses to Umzug.

  1. Lars Sobiraj says:

    Mir schwant du machst den gleichen „Fehler“ wie ich und ziehst mit deiner Holden zusammen… ;-)

  2. Korrupt says:

    Die Holde liest mit, und zusammenziehen… nun ja, dass das hinhaut, testen wir schon etwas laenger :)

  3. Pingback:Noch mehr lose Enden… | Tales from the Mac Hell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere