Was ist das Gegenteil eines LSD-Trips?

Das würde nicht wirklich ins Hacker-Jeopardy passen, aber in irgendwas in der Richtung. Als ich unsere Spüle montierte, lag besagtes Gegenteil bei, es war schwarz, selbstklebend und nannte sich

Antidröhnpappe.

Ich find den Begriff ganz allerliebst und die bisher ca. 144 Google-Treffer, natürlich eher angesiedelt im Baumarktsektor, vertragen problemlos einen weiteren.

(p.s. Der Effekt ist erstaunlich, was die Lärmminderung im Spülenbereich angeht.)

Kategorie: ich gegen die wirklichkeit. permalink.

6 Responses to Was ist das Gegenteil eines LSD-Trips?

  1. Oah, cool, ich würde gern hin und wieder ne Antidröhnpappe einwerfen. Zum Beispiel wenn meine Jungs gerade ihre unlenkbaren 10 Minuten haben. Dann wirds erfahrungsgemäß immer extrem laut bei uns.

  2. ackerpaul says:

    bau ich mir immer sonntags beim afterclubbing chillout was von ein – ein wenig zäh, aber wenn´s was hilft!

  3. Lars Sobiraj says:

    Hier gegenüber ist eine riesige Baustelle, die Jungs machen im Moment wieder einen Mordslärm. Hilft die Pappe auch dagegen? Das wäre mal was!

  4. madchiq says:

    Ohje, jetzt schon Heimwerker-Tipps – in ein paar Wochen wird’s dann wohl endgueltig zum angeb.er… Berichte von der Holden und der Tochter.
    Ich seh’s kommen, ich sag’s euch.

  5. Meine Rede, matschich, meine Rede!

  6. Bla says:

    Und jetzt noch ne Kneipe… na denne…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere