Echte Männer und ihre Rechner

…ein Bild der Macsammlung eines offenbar wirklich bedauernswerten Menschen verhielf mir heute dazu, zu erkennen, was einen richtigen Rechner eines richtigen Mannes ausmacht. Dazu zu einigen schönen Umschreibungen für die typischen Mac – …. nein, nicht Rechner, nicht Maschinen, das sind sie ja nicht, lasst uns die komischen Dinger „Acesoires“ nennen. Computer/Rechner asoziiert man ja beispielsweise mit soliden, produktiv einsetzbaren schweren Geräten aus Stahl, angetrieben mit schweren Dieselaggregaten, während ein Mac ja eher Assoziationen mit elektrisch beheizbaren lila Lockenwicklern weckt: irgendwie stylish, vordergründig stylish machend, hintergründig zutiefst peinlich rüberkommend, teuer, ramschig und sicheres Indiz für schlechten Geschmack bei gleichzeitigem Besitz von zuviel Geld und der völligen Unfähigkeit dazu, jenes sinnvoll auszugeben.

Wer weiterlesen will: Im letzten Artikel kommen auch noch Vergleiche mit Damenhandtaschen und Ikea-Boxenstapelsystemen vor. Um Fleischlego zu bemühen: „Zurecht!“

(BTW: „Japanische Gaststätten – Peter Handke kriegt keinen Sex“ regelt die Hütte wie in alten Zeiten. Ungeachtet dessen, was das ATG sagt. Ganz abgesehen von der Frage, ob man Leute mt Diddlshirts überhaupt ernstnehmen darf.)

Kategorie: mac hell 2: net. permalink.

2 Responses to Echte Männer und ihre Rechner

  1. Wer wohl says:

    Da frage ich mich doch ob du einen „Partikelfilter“ für deinen Dieselbetriebenen „Rechner“ hast…

  2. stephantom says:

    http://img324.imageshack.us/img324/4572/iproduct9zy.png
    „I buy Apple products because it makes me feel special…“
    Einfach nur genial zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere