Diese Scheiß-Inkonsequenz.

Ich nehms mir immer wieder vor. Keinen Dreck mehr kaufen im CD-Shop, solang die Irr Verantwortlichen mit dem ganzen Kriminalisierungs- und DRM-Scheiss nicht endlich wieder aufhören. Und was ist? Die neue Thom Yorke musst ich haben, an der freu ich mich grade sehr, und wenn man schon da ist, dann packt man auch noch was älteres zum Nice Price von Muse ein. „Copy Control“ protected sei die „Absolution“, das ärgert mich grade. Wenngleich mir das irgendwie überhaupt nicht auffiel heute. Erst, als ich die CD aus dem Rechner nahm und ins Regal verfrachtete.

Kategorie: ich gegen die wirklichkeit, radio. permalink.

3 Responses to Diese Scheiß-Inkonsequenz.

  1. dejot says:

    oh man, das kenne ich. eigentlich will man denen nichts geben und dann gibt es eine cd, die man doch unbedingt haben muss (bei mir letztens die neue tool). schlimm. aber copy protection auf absolution stinkt ja wohl -.-

  2. Björn says:

    Aber normalerweise kann man doch ein bis zwei Tage warten, dann bekommt man die bei eBay… vielleicht auch zum Vollpreis, aber zumindest hat man den IFPIs und Konsorten das Geld nicht direkt in die Hand gedrückt.

  3. Pingback:...These rows ailed with the rough creek lodge glen rose of par...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere