Nerdstöckchen

Gefühlt sinkt der Anteil der Nerds im Internetz. Liegts an den ganzen Nichtnerds, für die das Netz in den letzten Jahren zur Normalität wurde? Oder liegt Missi richtig?

(19:58) glidesurfer: ob’s da ’nen kausalen zusammenhang gibt? also dass so wenige nerds bloggen?
(19:59) MissAntroph: ja. niemand liest, was man schreibt. und die dokus schreibt man ja meist eh schon auf arbeit

Wenn sie richtig liegt, dann ist die Wiederbelebung der Stöckchentradition möglicherweise genau das Richtige, um die Nerds mal wieder ein wenig sichtbarer zu machen. Nehmt euch die 23 Minuten zum mal wieder was schreiben, erstes Blog vorn, jeder nur ein Stöckcken.

Ich leg hier mal die Fragen ab fürs Copypaste, nach dem Weiterlesen-Klick gibts schon mal von mir Antworten.

Nerd zu sein ist prima. An sich meistens, aber konkret

– nachts um vier, weil…
– in diesem leicht heiss geratenen Sommer gerade, weil…
– morgens beim aufstehen, weil…
– bei der folgenden Geschichte:

Nerdsein ist aber auch nicht immer das reine Glück. Beispielsweise…

Nerdtests sind…

Dieses Nerd-Sein-Gefühl, das hab ich besonders, wenn/weil…

Ich kenne weitere Nerds, denen ich dieses Stöckchen weiterreiche, nämlich…

So, und jetzt ich.

Nerd zu sein ist prima. An sich meistens, aber konkret

– nachts um vier, weil…

…ich dann mit der Fernbedienung vom Hochbett aus die Lavalampe anmachen kann, wenn mir danach ist.

– in diesem leicht heiss geratenen Sommer gerade, weil…

…es automatisch kühler bleibt, wenn man bereits beim Wohnungeinrichten in Kategorien wie „Die Sonne darf nicht in den Monitor spiegeln“ bzw. allgemeiner gefasst „Die Sonne ist der Feind. Sei vorsichtig.“ denkt.

– morgens beim aufstehen, weil…

…ich genau weiss, dass sich ein großer Teil der akut empfundenen Probleme mit Koffein lösen lassen.

– bei der folgenden Geschichte:

Nu ja, weniger eine Geschichte, denn eine Situation: mit der Zeit sammelt sich Netzwerktechnik an, es ist seltsam. Und jetzt beim Einziehen merk ich grade wieder, dass ich a) kaum Kabei, b) kaum Router und c) kaum WLAN-APs brauche. Die Horstbox reicht eigentlich völlig. Seitdem bin ich krampfhaft am überlegen, wie man einigermaßen sinnvoll doch noch irgendwo den einen oder anderen Switch und WLAN-Verstärker verbauen kann, der mehr praktischen Nutzen als das reine Blinkenlichten-Raumverschönern hat.

Nerdsein ist aber auch nicht immer das reine Glück. Beispielsweise…

…wenn man ein wirklich interessantes Gespräch führt und sich aber dabei permanent beim Gedanken ertappt, das würde man grade lieber per IRC oder Messenger machen, weils da nicht so stört, wenn an einfach mal drei Minuten nachdenkt, bevor man was sagt. Mit anderen Nerds durchaus auch gesprächskompatibles Verhalten, mit Nichtnerds meist eher weniger.

Nerdtests sind…

…manchmal witzig, aber in meinen Augen oft auch eine etwas einseitige Klischeeveranstaltung.Ja,ich kann mich auch über die Unterschiede der politischen Systeme bei Star Wars, Star Trek und dem Foundationzyklus unterhalten, ja,ich liebe Tolkien und ja, ich hab mal DSA gespielt, aber es ist nicht alles Nerd, was den Kram kennt/macht/egal, und schon gar nicht muss mans notwendigerweise tun, um nerdig zu sein.

Dieses Nerd-Sein-Gefühl, das hab ich besonders, wenn/weil…

…so die Faszination für solides Gerät und/oder praktische Lösungen durchschlägt. Passiert in den verschiedensten Momenten, da kommt dann manchmal so ein Lob von Felcoscheren oder Kettensägen raus, das cleverste ist immer noch ne Bandgeschichte, wo ich als Basser halt auch Kabellöter etc. war wie es meistens ist. Wir hatten Mittel-Hochtönerboxen bei der PA mit Sicherungen, die aus Autorücklichtern bestanden. Zu den Buchsen leuchtete es dann immer raus, wenns zu laut war. Wir fandens witzig, aber jenseits des „Nu ja, gut, wenns die Sicherungen statt der Hochtöner durchhaut“ fiel niemandem was dazu ein. Bis zu dem Samstagabend, an dem wir gegen 21.00 die Birnen beim Soundcheck durchpusteten. Dann stellten wir fest, dass der Gig mitnichten Scheißsound haben musste, sondern gingen einfach kurz zur Tag/Nachttanke umme Ecke und kauften Autorücklichtglühbirnen. Wir verdanken es Leuten wie denen, die diese Idee hatten, dass sowas wie Zivilisation überhaupt existiert, da bin ich überzeugt davon.

Ich kenne weitere Nerds, denen ich dieses Stöckchen weiterreiche, nämlich…

Enno, syn und missi natürlich :)

Kategorie: Uncategorized Tags: , , , . Permalink.

6 Responses to Nerdstöckchen

  1. Pingback:Ick bin nen Nerd ... | Missis Notizblock

  2. Pingback:Nerdstöckle : Ja nee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.