Hey, Amokläufer…

…zu euch komm ich gleich. Zuvor zu allen anderen: Ich weiss, dass ich ein verdammter Zyniker vor dem Herrn bin, sagts mir nicht, ich weiss es bereits.

Nu ihr, Amokläufer. Tut mir den Gefallen, ritzt euch wieder, geht bowlen und verdrescht kleinere Mitschüler, und belassts dabei. Das Thema geht mir nur noch auf die Nerven. Wenn ihr Killerspiele verunglimpfen wollt, vergesst es, in Counterstrike kann man sich nicht mal selber erschiessen. Also: das funktioniert eh nicht. Und wenn ihr Gesellschaftskritik üben wollt: scheitert in Würde daran wie alle anderen auch. Aber bitte privat für euch. Niemand wills wissen, ausser denen, dies eh schon wissen. Got the Point?

OK. Weiterzocken.

Kategorie: ich gegen die wirklichkeit, mac hell 1: job. permalink.

2 Responses to Hey, Amokläufer…

  1. madchiq says:

    Aehm. Noe, der war jetzt nich gut.
    Das Killerspiele verunglimpfen machen imho nicht die Amoklaeufer. Wie wars in den letzten Nachrichten? Das erste was die… Freunde und Helfer bei potentiellen Amoklaeufern machen ist doch: Rechner sicherstellen. Dachte eigentlich, dass da bei Deinen wachsamen Ohren mindestens zwei bis drei Alarmgloeckchen klingeln. Das die Jungen von heute zu nahezu 80% am Zoggen sind (mit einem wirklich reichhaltigen Spieleangebot wie Sims und Transport Tycoon) ist wieder ein ganz anderes Thema. Und wenn Du schreibst, dass diese Jungens andere Mitschueler verdreschen (sollen)… verdrehen sich bei mir endgueltig die Gruende, weswegen (fruehere) Amoklaeufe ueberhaupt passierten.
    Aber vielleicht sollte ich einfach und gesellschaftskritisch weiterzocken!

  2. ackerpaul says:

    ach korrupt, was bist du nur für ein verdammter zyniker vor dem herrn!

    ich finde mitschueler verdreschen auch nicht so super! und wo do doch ein so großes publikum hast, in dem sich potentielle übeltäter herumtreiben, die herr beckstein und konsorten gerne mit der daddeldaumenschraube bei wasser und trocken brot in einem modrigen münchner kerker verkehrt herum aufhängen würden. die einzige unterhaltung für die ach so verachtenswerten potenttiellen tot- und mordschläger wäre ein endlosband von csu-parteitag-videos.

    als mögliche anlaufstation vieler dieser verwirrten jungen kreaturen solltest du nicht die unterjochung anderer predigen, sondern ein aufbegehren wider den widrigen umständen provozieren.

    wie wäre es in einem ersten schritt dazu aufzurufen, das verwirrte teenager consolen und computer öfter mal beiseite legen, um sich dem geschriebenen wort zuzuwenden.

    nach der anfänglichen lektüre von bussi bär und micky maus – wir wollen ja nicht gleich übertreiben und die unterentwickelten spielergehine der überforderung anheim fallen lassen – könntest du deine schafe dazu verleiten ihre eigene situation anhand von e. durkheims analyse anomischer verhaltensmuster zu verstehen. der geneigte amokläufer hätte somit ein stimmiges erklärungsmuster im falle seiner festnahme nach geglücktem erschießungskommando mit misglücktem suizid.

    um die dosis der erklärungs- (und letztlich auch möglicher handlungsmuster) zu erweitern, solltest du den geneigten sozialkrüppel in stufe drei auf harte kost wie die gesammelten werke vom karle marx oder ähnlich umsturzbewuster schreiberlinge verweisen. von möglichen daraus resultierenden handlungsmustern profitieren dann mehr hoffentlich menschen als die tumben aufmerksamkeitsökonmie verheizenden populisten dieser welt.

    aber eile dich, denn in zeiten rasanter fortschreitender abmahns- und verbotshysterie ist es nur eine frage der zeit, bis wann der aufruf zur auseinandersetzung mit kritischem gedankengut unter stafe gestellt wird. und auch wenn ich mir hervorragend vorstellen könnte, wie sehr du dich an dem gedanken erfreust verkehrt herum in einem modrigen münchner kerker zu hängen – die dort gezeigten videos überlebst du nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere