Es ist ja nicht so…

…dass ich niemanden aus der vielgeschmähten Musikindustrie kenne. Im Gegenteil pflege ich da die eine oder andere Bekanntschaft. Das ist gelegentlich sehr aufschlussreich, und folgender Dialog, der heute stattfand, entstellt die tatsächlichen Verhältnisse in dieser Schlangengrube vielleicht zur Kenntlichkeit.

Ich: Sach mal, ihr habt doch bestimmt so ein paar Stahlnägel im Büro rumliegen, die ihr den Musikern immer vor dem Vertragsabschluss unter die Fingernägel bohrt.
Er: Ja klar, wieviel brauchst, wie gross?
Ich: Eher so dünne Stifte, sechs, acht Stück?
Er: Kein Problem.

Wars nicht, in der Tat. Sie hatten auch mehr davon. Danke schön.

Kategorie: fundstücke, ich gegen die wirklichkeit. permalink.

One Response to Es ist ja nicht so…

  1. Falk says:

    *auflach* wie geil ;)))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere