Hm, TP, das mit der öffentlichen Fickerei, dem Privaten und dem Politischen…

…solltet ihr auch mal aus ner anderen Ecke raus diskutieren wie das die Petra Vitolini Naldini in „Wie geschmacklos können Heimvideos sein?“ tut. Neben YouPorn hätte Pornotube als weiterer YouTube-Klon erwähnt gehört, und hey, sich über den moralischen Verfall und die Verwahrlosung der Sitten empören, steht anderen Blättern gut zu Gesicht, bei euch hinterläßts nen komischen Beigeschmack. Über die erotischen Qualitäten vieler Pornotube-Inhalte läßt sich trefflich streiten bzw. kann mans sich sparen, aber bei der TP hätte ich statt einer schlechten, moralinsauren Winselei über die Verkommenheit der Welt und dem „Verlust von Werteorientierung und Etikette“… Himmelhergott, so ein Dreck steht wirklich bei euch. Hab ich dafür eine halbe Seite Rötzer in meine Quellen gepackt seinerzeit? Florian, hilf deinem wackeren Mitstreiter für Texte mit Typos. Tu was.

Back to topic. Ich muss nicht gleich den Querverweis zur Kommune Eins und der ausgehängten Klotür lesen, wenn ihr über Amateurporn im Netz schreibt. Aber zumindest mal das Hirn in die Richtung stupsen, dass das Kleinbürgertum, welches in den 60ern noch die Studenten ins Gas schicken wollte, heute öffentlich im Netz fickt, wär doch ein netter Punkt gewesen. Das Private, das politisch, weil öffentlich wird – euer Gröbel sagts doch selber, da sind ein paar Leute mit der Lust am Exhibitionismus auch jenseits der gesetzlichen Grenzen. Ihr nennts fehlende angeborene Peinlichkeit, ich nenns jetzt mal ganz provokant zivilen Ungehorsam und Verweigerung bürgerlicher Moral.

Man kann sich über die Allverfügbarkeit privater Fickbildchen durchaus streiten. Dass ihr aber mit der Moralkeule draufdrescht und die ganze subversive Ironie an der Sache nicht seht (und folgerichtig ungefähr ähnlich kämpferisch-aufgeklärt wie eine Kreuzung von Focus-Editorial und Franz Josef Wagner daherkommt), nun, daran könnt ihr arbeiten. Ich hab da aber festes, ironiefreies Vertrauen.

Immer wieder gern auf der TP,
greetz
Korrupt

Kategorie: fundstücke. permalink.

2 Responses to Hm, TP, das mit der öffentlichen Fickerei, dem Privaten und dem Politischen…

  1. plagiat says:

    das einzig wohl beunruhigende an youporn… ist, dass menschen
    denken könnten (und ja ich finde es besonders beunruhigend, dass auch kinder und jugendliche sofort zugang zu solchen videos haben), sie hätten eine gestörte sexualität,

    wenn sie sich im zug noch nie nen fetten rosa dildo in die pussy geschoben haben
    wenn ihr schwanz unter 23cm länge misst .

    außerdem wäre ein hinweis darauf, dass sperma aus dem gesicht lutschen ein hiv-risiko darstellt, angebracht.

  2. Kamuflaro says:

    Ich sehe schon die Umsätze mit Kruppstahldildos steigen…
    Aber warum linkst du das hier nicht mal? :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere