Das Stöckchen zum Hollemann-Experiment…

schmiss mir da der Carsten zu, aber ich steh ehrlich gesagt ein wenig blöde davor. Zum einen, ich guck mir das „Zielblog“ an, seine Blogroll, les da halt einschlägiges, sicher nicht unsympathisches, aber denk dann, nee, passt irgendwie gar nicht. Sorry, Stöckchenverachter bin ich nu nicht wirklich, aber die Leute, die ich beim Bistro im Bekanntenkreis lese, mag ich wegen sowas nicht anhauen und die, die ich anhauen koennte, würdens ihrerseits wohl auch nicht tun, ich bring die ganze Aktion damit nicht im Geringsten voran und schreib grade offenbar eh nur, weil ich mich selber gern lese, und das ist ein Grund, jetzt aufzuhören mit diesem Post hier. Von daher, Carsten, sei mir nicht böse, wenn ich das Stöckchen einfach hier liegenlasse.

Kategorie: das richtige leben im falschen. permalink.

2 Responses to Das Stöckchen zum Hollemann-Experiment…

  1. mike says:

    Mehr davon, ich hör Dich auch gern reden grosser Führ Massa!

  2. Kamuflaro says:

    Kettengeschichten sind böse™

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere