Und ich wollt noch…

…mit einem „Danke euch allen da draussen, dass ihr das Netz nicht kaputtgemacht habt, während ich nicht auf euch aufpassen konnte“ meine Rückmeldung im echten Leben beginnen, und nebenan auf dem Gullibrett prangt ein

[20:02] < [missi]> auszutauschen mit einem lapidaren „Ja, das Board ist gerade down. Nutze die Pause, deinen Pizzamann statt das Feedback zu penetrieren.“

Nun ja. Danke euch allen, dass ihr den Rest vom Internetz nicht kaputtgemacht habt.

Ausserdem hab ich noch Urlaub und gedenke, ihn zu verbringen. Von daher läßt mich das grade herzlich gekühlt. Ebenso ist deswegen grade nur mit erfreulichen Themen zu rechnen, weil ich mich gutgelaunt entspannen mag.

Jedenfalls muss ich jetzt erst mal meine Blogroll um einige entzückende Damenbekanntschaften aufbohren, die ich auf der re-publica machte, bin vage am yberlegen, ob ich zu nem Googlebombing auf Sascha Lobo mit den Begriffen „Süß und knuddelig“ aufrufen soll und frage nach, obs einen Fanclub von Kathrin Passig gibt. Google sagt nein, und mit der Zeit beginne ich das für einen untragbaren Zustand zu halten.

Kategorie: das richtige leben im falschen, ich gegen die wirklichkeit. permalink.

One Response to Und ich wollt noch…

  1. Pingback:sounds like hers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere