Bücher. Und Holz.

..und das eine maxcht man aus dem anderen.

Hier flogs her. Ich hab die Massen von Geld nicht bestellt. Das ist ein aus dem Kontext gerissenes Zitat, nach dem mir ist.

Was wäre das Leben ohne Lesen?

Vollkommen verblödend. Neben Büchern ist man dermassen häufig auf textbasierte Kommunikation angewiesen – himmel, Internet – wenn ich nur mit Menschen per Sound kommunizieren könnte, nee, nein, geht gar nicht.

Gebunden oder Taschenbuch?

Taschenbuch. Gebunden ist schön, aber da bin ich auf dem schlimmen „Die Menge machts“ – Trip. Ich mag mir lieber mehr Bücher kaufen können. Ich glaub, auch generell täte das der Intelligenz der Gesamtbevölkerung gut. Mehr lesen, und nicht die 24,90 fürs Hardcover. Das kann man in der Ortsbücherei ausleihen.
Sowas wie Magnatune für Bücher. Alles, was Leute mehr lesen macht, ist gut.

Amazon oder Buchhandel?

Das zu beantworten ist mir peinlich. Zählt BOL? Aber Buchhandel eigentlich nur noch bei konkretem Lesebedarf. Auf der anderen Seite, da ließ ich in letzten Jahr mehr Geld liegen als beim Onlinebestellen. Ich les zu wenig.

Lesezeichen oder Eselsohr?

Eselsohr. Bücher gebraucht man.

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Vage nach Thema, plus „Feiner Kram“ in Bettreichweite.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Behalten.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Behalten.

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Mit. Kann man einschlagen, und sich ein Eselsohr sparen.

Kurzgeschichten oder Roman?

Kommt auf den Autor an.

Harry Potter oder Lemony Snicket?

Wer ist Snicket?

Aufhören, wenn man müde ist, oder wenn das Kapitel zu Ende ist?

Wenn man schlafen kann.

„Die Nacht war dunkel und stürmisch“ oder „Es war einmal“?

Die Nacht war dunkel und stürmisch.

Kaufen oder leihen?

Alles, was geht. Und was notwendig ist.

Neu oder gebraucht?

dito.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Ich denk, Empfehlung kommt dem am nächsten. Man bringt mich auf was, dann guck ich danach.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?
Ich lass das mal im Ungewissen…

Morgens, mittags oder nachts lesen?

Nachts. Und beim Zugfahren.

Einzelband oder Serie?

Scheißfrage. Eine Serie ist auch nichts anderes als ein sehr langer Einzelband. Wenn nicht, dann ist sie scheisse.

Lieblingsserie?
Shannara, Autor vergessen. Ganz große Scheiße, und daher immer gern genommenes Beispiel für den Fantasydreck, den man nicht lesen sollte.
…aber im positiven Sinne: Michael Nava, seine schwulen Krimis.

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?

Eckard Henscheid, Die Vollidioten. Best Dostojwewskij-Parodie ever. Geil, selbst wenn man Dostojewskij nicht kennt. Die kennen schon viele, denk ich, aber ich find, es muss betont werden, dass das zu wenig Leute gelesen haben.

Dein Lieblings-Kinderbuch?

Sehr persönlich behintergründet: Nils Holgersson.

Welches Buch wird deiner Meinung nach vollkommen überschätzt?
Sorge dich nicht, lebe!

Bestes bzw. Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?
Kafka am Strand von Haruki Murakami.

Welches Buch liest du gegenwärtig?

Ich traus mich kaum sagen. Den letzten Band vom Dunklen Turm von Stephen King.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?
Das ist ne Scheißfrage. Den Holgersson liebe ich wegen dem Buch als solchen. „Das Elend der Welt“ von Bourdieu halte ich fuer einen Geniestreich. Der Herr der Ringe und alles drumrum war eine der Sachen, die mich ins Netz gebracht haben. Die Dämonen von Dostojewskij. Morgen die Karamasows. Ich glaub, bei letzterem bleib ich.

Kategorie: das richtige leben im falschen, fundstücke. permalink.

6 Responses to Bücher. Und Holz.

  1. beertocht says:

    Ach, das ist aber mal eine sympathische Liste :-)
    Hab ich schon erzählt, dass ich gerade fleißig mit einem Buchhändler chatte/maile, den ich Montag dann auch im richtigen Leben treffe?

  2. Kamuflaro says:

    „Eselsohren“ entlockte mir einen Aufschrei des Entsetzens. Ich behandle meine Schundromane sorgsamer und tu mir selbst und meiner Umwelt einen Gefallen indem ich Lesezeichen verwende, die mit halbnackten Frauen o. Ä. bedruckt sind. :D

  3. Frodoo says:

    „Ich traus mich kaum sagen. Den letzten Band vom Dunklen Turm von Stephen King.“

    Danke :)
    Das werde ich dann in den nächsten Tagen auch haben … gleich bestellt.

  4. madchiq says:

    Heischen nach Verstaendnis ueber das schwache, korrupte Fleisch, wessen sich eigentlich gar nicht wirklich geschaemt wird – sondern nur mit der Angst kokettiert, dass der sorgsam gepflegte pseudo-intellektuelle Freigeist in der Peermeinung an Glaubwuerdigkeit verlieren koennte… Und natuerlich gibets dann ein paar… mh, wie schreib ichs diplomatisch… Schmalhirne, die stolz drauf aufspringen koennen.

    Hach, ich sollte wahrlich BILD statt Blogs lesen, da ist das alles wenigstens offensichtlicher.^^

  5. Korrupt says:

    madchiq, wenn ich um Verstaendnis fuer all meinen Kram heischen wollen wuerde, haett ich nichts anderes mehr zu tun :o) Glaub mir, hier gehts nur um meine persoenlichen Befindlichkeiten, Egozentriker, der ich bin…

  6. Pingback:Frodoo blogging » The dark tower

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere