Agitation und Propaganda…

…bin ich grade ein wenig am Planen dran, warf im Moment alte Rage Against the Machine an und merk grade, es geht mir besser. Scheißtag in einigen Beziehungen, und ich hakte das eigentlich nach dem Sport heute vollkommen ab, aber grade, ein paar feine Ideen, ein paar Gespräche, die mich an verdammt viel glauben lassen, wenn alles glatt läuft, hab ich bis spätestens morgen abend auch noch dargestellt, warum der Brandanschlag auf Diekmanns Daimler gut und richtig war, auf ne Weise, die mir nicht als Unterstützung des in .de überhaupt keine Urstände feiernden Linksterrorismus ausgelegt werden kann. Auch wenns ein paar Leute versuchen, herbeizureden.

Ich muss indessen zugeben, nicht sicher zu sein, ob ich ihnen alles gute oder alles schlechte dabei wünschen sollte.

Kategorie: fundstücke, ich gegen die wirklichkeit. permalink.

3 Responses to Agitation und Propaganda…

  1. Flo says:

    Ich weiß, komische Frage, aber was für Sport machst Du?

  2. tAXMAN says:

    @Flo: Na Bauch-, Rücken- und Pogymnastik. An der Wand hinter Korrupts Schreibtisch hängt der Kursplan von Korrupts Fitnessstudio. Nobel geht die Welt zugrunde und Rupsel besucht das Nobelstudio Elexia. Sowas kann ich mir nicht leisten.

    Okay, ich gebs zu, dass ich da schon etwas neidisch bin. Auf das Studio, nicht auf die Kurse!!!

  3. ackerpaul says:

    elexia klingt aber nicht nach sportstuidio! oder läuft streckbank jetzt auch unter sport,…. „dehnunxübungen“

    zum eigentlichen thema: echt traurig, dass „die da oben“ es wieder hinbekommen, dass ein „neuer linxterrorismus“ herbei geredet wird. un die g8ler sollten sich mal gedanken machen für wen sie da eigentlich verantwortlich sind in ihrem tun und gegen wen sie sich da gerade massiv abschotten,… traurig macht mich die ganze scheisse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere