Funkstadion Berlin vs. grüne Musik…

…gabs heute morgen wie angekündigt die Fortsetzung auf dem darkerradio, ein wenig früher angefangen, ein wenig später aufgehört, und nun.. aber lest selbst. Nach einer etwas hohen Electrodosis nach den GEWC waren sowohl ich als auch AutoDJ verwirrt, was zu der skurrilen anschließenden Songfolge führte, die hier nachgetragen sey:

SchattenSchlag – Nekromantik (3:52)
NOFX – Idiots Are Taking Over (3:25)
Mutter – Nackt am Pool (4:12)
Die Ärzte – Jag älskar Sverige! (3:40)
Laibach – Du Der Du Herausforderst (4:12)
Scary Bitches – Seven (5:50)
Kraftwerk – Radio Sterne (3:37)
Drone 24-7 – Eliminate Us (4:23)
Tricky – where do we go from here (performed by yoko ono) (tricky mix) (5:07)
Girls Under Glass – Frozen (5:03)

…und währenddessen kam dann natürlich ein Angebot, das ich nicht ablehnen konnte:

MissAntroph 22.01.2006 00:32:49 < - pizzainput, dann battle :o)

Nun denn.

DJ Korrupt – – quasselt euch Warzen auf die Nasen (3:55), man muss die Leute ja vorwarnen. Und nun, ans Werk:
The Crystal Method – Ready For Action (5:01) …datt war die missi auch, glaubt man ihrem
Enemy – Action (3:44) …und das muss ich ja unterstuetzen.
KMFDM – Free Your Hate (4:59)

Hass! Ich rede von Hass, nicht von Bilanzen!

Knorkator – Jetzt wird abgerechnet (3:21) spielt sie. Das müssen wir nochmal klarstellen. Zum Kriege und zur Schlacht, o Sokrates…
Exploited – Let’s Start A War (3:11), erwidert mit
Velcra – War is peace (3:33) …das ist sehr orwellianisch, was mir leider erst später einfiel. Zum gegebenen Zeitpunkt wollt ich das mit dem Krieg noch klären: das ist das mit den toten Leuten, die dann überall in der Gegend liegen, und mein
Korn – Dead Bodies Everywhere (4:44) wurde exzellent gekontert:
Die Ärzte – Leichenhalle (3:53).

[22 Jan 06 01:28] Korrupt|vs|missi: Das ist fies… ich wollt mit dem Schwert nach Polen spielen

Was macht man mit störenden, herumliegenden Leichen? Richtig, verbrennen.

Rammstein – Rammstein (4:25), nun, Militärkatastrophen mit DDR-Optimismus konterkarieren hat was:
DDR – über allen strahlt die sonne (1:03) …aber der Kapitalismus hat gesiegt, und wenn irgendwas angehimmelt gehört, ist das heute
World Trade Center – God Bless the USA (1:52)
Wednesday 13 – God Is a Lie (3:38) sagte da die Missi dazu, und sie hat recht. Zu Göttern beten ist in der Tat bekloppt…
Bad Religion – Don’t Pray on Me (2:43) …aber zu mir zu beten ebenso. Missi rät: Religion aufgeben.

R.E.M. – Losing My Religion (4:29) …Korrupt beobachtet: Christen trifft man trotzdem, manchmal gar den Teufel:
Tricky – Christiansands (3:52) …und zwischenzeitlich wieder Einigkeit:
The Eternal Afflict – Godless (and the devil inside) (3:44) …was mich zum Gedanken führt, vielleicht doch auch gelegentlich einen praktischen Gott für besondere Anlässe?
Spermbirds – My God Rides A Skateboard (2:07) – jepp, zum Skaten und Autobauen taugen die gelegentlich, meint auch missi:
Ministry – Jesus Built My Hotrod (4:53), und anschließend Abzüge für mich in der B-Note, das passt musikalisch und um Jesus gehts auch, aber Autobauen ist fein und an Kreuzen rumposen langweilig:
Soundgarden – Jesus Christ Pose (5:51), woraufhin Missi apokalyptisch wurde…
Neurosis – The Time of the Beasts (8:00) …und ich ein wenig verdrogt:
Tool – Third eye (6:42), und einer drauf:
Marilyn Manson – I Don’t Like the Drugs (but the Drugs Like Me) (5:04). „Wir fragten uns dann dauernd, wo das hinführt“ (Sterne), das führt dahin:
FleischLEGO – Inge Meysels goldener Schuss (4:26), Missi denkt ähnlich:
Craig Safan – Drugged To Death (3:22) …und wenn wir schon psychedelisch sind:
Pink Floyd – Careful With That Axe, Eugene (8:51) wird gekontert mit
808 State – Flow Coma (remix by AFX) (5:00) und ich grabe drogenverherrlichenden DrumNBass aus:
milenia nova – Take Crack (Nice Mysterious Heavy Stuff) (6:29), aber Crack macht psychotisch, meint missi:
39 Clocks – Psychotic Louie Louie (3:02) und wir bleiben musikalisch bei seltsamem Minimalkram:
oil10 – to the south (4:32) und missis
Feindsender – Die Maschinen maschieren (5:08) ruft natürlich nach
Tuxedomoon – New Machine (4:23), doch missi hat nun genug von Maschinen:
Alien Sex Fiend – Ignore the Machine (6:44) …aber manche kann man einfach nicht ignorieren:
Atrocity – Die Deutschmaschine (4:28) … und… erste technische Schwierigkeiten in Berlin, der Stream macht Probleme und ich nutz das für einen unpassenden, aber schnell durchgeführten Vorstoß aus:
Feindflug – Einmarsch (3:23), aber da stand der Verteidigungswall der Hauptstadt auch schon wieder wie der webersche Idealtypus der deutschen Eiche:
DDR – soldaten sind vorbeimarschiert (3:53), aber Soldaten mag ich nicht leiden, und acht Minuten taugen als Rauchpause nach den sich überstürzenden Ereignisse der letzten halben Stunde. Daher…
Black Sabbath – War Pigs (7:58), und was macht man mit Schweinen?

[22 Jan 06 03:38] MissAntroph: hmm…
[22 Jan 06 03:39] MissAntroph: :>
[22 Jan 06 03:39] MissAntroph: *idee hab…*
[22 Jan 06 03:39] MissAntroph: …schweine…
[22 Jan 06 03:39] Korrupt|vs|missi: …werfen?
[22 Jan 06 03:39] MissAntroph: nein

Missi rät:
Die Doofen – Ich bau Dir ein Haus aus Schweinskopfsülze (2:45), das Lied ist aber doof und deutsch:
Die Sterne – Scheiß auf deutsche Texte (2:44) …und das brachte die Berliner Technik zum zwischenzeitlichen Routerreset. Strrrrike.

[22 Jan 06 03:49] > MissAntroph has disconnected: Ping timeout

Wüstes Eintreten auf den bereits am Boden liegenden Gegner meinerseits:
The Misfits – Die, Die My Darling (3:11), doch ein Neuanfang naht:
Welle:Erdball – Zurück Zum Start (3:06), mit dem kann ich leben und spiele
Einstürzende Neubauten – Ende Neu (5:03)
why?thingsburn – press start (5:53) drückt die Missi zur Sicherheit nochmal und wenn schon Dinge brennen, dann fangen wir mit den Flaggen an:

Phillip Boa & The Voodooclub – Burn All the Flags (4:12), was die Missi mit einer Lieblingsband meinerseits kontert:
Collapsing New People – Burning Flags (3:09), aber warum bei den Flaggen bleiben, frag ich mich?
Tapeworm – Burn (5:00) …aber warum nicht bei den Flaggen bleiben, fragt sich missi:
Marilyn Manson – Burning Flag (3:54), aber warum bei den Flaggen bleiben, frag ich mich?
Ministry – Burning Inside (5:20), und missi hat was gegen Autoaggression:
Alien Sex Fiend – Motherfucker Burn – ok, grillen wir den Motherfucker:
45. Nick Cave & The Bad Seeds – The Mercy Seat (7:20)

MissAntroph 22.01.2006 04:43:41 dazu fällt mir wat ein… :)
MissAntroph 22.01.2006 04:43:48 kennst das theaterspiel?
Korrupt 22.01.2006 04:43:52 welches?
MissAntroph 22.01.2006 04:44:02 TAG DER GNADE (THE MERCY SEAT)
MissAntroph 22.01.2006 04:44:07 http://www.staatstheater-hannover.de/sstuecke04/mercy.shtml
Korrupt 22.01.2006 04:44:08 nein?
Korrupt 22.01.2006 04:45:07 klingt spannend :)
MissAntroph 22.01.2006 04:45:20 „Mercy Seat“- eine Anspielung auf jenen biblischen Gnadenthron – ist ein Kampf um Macht und Kontrolle, um die Herrschaft über Gefühle, den keiner der beiden Protagonisten gewinnen kann.
MissAntroph 22.01.2006 04:45:28 und? was passt dazu an mukke? :)

Depeche Mode – Master and Servant (4:30) passt in der Tat, wobei mir da ein paar Sachen einfallen, zu denen mir ein paar Sachen einfallen, an die ich gelegentlich denken sollte, daher…
Placebo – Protect Me From What I Want (3:16)

MissAntroph 22.01.2006 05:02:12 nu werden wa ehrlich aufm stream :)

Think Q – Follow Me Down (4:22), und ich muss eins von missis liedern spielen:
Two – deep in the ground (5:13), da unten findet die Missi
Muse – Cave (4:47) …und mir ist grade ein wenig nach traurigem Kram.
The Velvet Underground – All Tomorrow’s Parties (6:00)
The Cure – In Between Days (2:57), spielt Missi, und wenn schon gehen, dann richtig:
The Sisters of Mercy – Walk away (3:24), und wenn schon gehen, dann mit den passenden Schuhen:
KMFDM – These Boots Are Made for Walkin‘, aber immer nur Gehen stellt einen gelegentlich vor Probleme:
Tocotronic – Drei Schritte Vom Abgrund Entfernt (1:31), da macht man dann laut missi folgendes:
Welle:Erdball – Tanz Eiskalt! (C=64) …und ich patze. Verdammt. Aber ich mag das T-Shirt.
Covenant – we stand alone (5:30)

Klar. Das ging nun gar nicht, entsprechend konstatiert missi
Das Ich – Tot im Kopf (4:27), und vermutlich hat sie, wie uebrigens fast immer, recht.
The Notwist – Consequence (5:13), die galts zu ziehen. Schade drum, eigentlich, aber hey, es war nach sechs in der Fruehe.

Kategorie: radio. permalink.

3 Responses to Funkstadion Berlin vs. grüne Musik…

  1. Pingback:Missis Notizblock

  2. Pingback:Tales from the Mac Hell » Blog Archive » schweine, würmer und telefone heut…

  3. Pingback:Tales from the Mac Hell » Blog Archive » Ein Battle mit einem zu guten Verlierer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere