Noah (Movie): eine Warnung, etwas Genugtuung und ein, zwei Fragen

Noah, nein, besser nicht.

Noah, nein, besser nicht.

Fragt nicht, wie ich dazukam, „Noah“ zu sehen. Machts mir nicht nach. Der Film ist schlicht ein großer, dampfender Haufen Mist, wahrscheinlich so groß wie der, der seinerzeit aus der Arche geschippt werden musste. Kein „Monumentalfilm“, keine meinetwegen auch künstlich drübergepackte, gute Story, nur unmotivierte Special Effects an den falschen Stellen, verpasste Chancen, furchtbare Dialoge, schlechtes Schauspiel. Müll, der mich an der IMDB zweifeln lässt (6+-Schnitt bislang, ich versteh die Welt nicht). Aber das Positive.

Ich freue mich unglaublich, dass ausgerechnet die Christenfraktion überhaupt nicht einverstanden ist mit dem Dreck, und über die Gründe, aus denen sie es nicht sind. Dass sich irgendwelche bibelgläubigen Trottel entblöden, in Kategorien wie „das war alles ganz anders“, „sowas gabs gar nicht“ zu, hihi, „argumentieren“, das erheitert mich ungemein. Was in dem Kontext auch Spass macht, ist eine Bibel griffbereit zu haben und zu sinnieren, wer da welche Art inzestuöser Beziehung geführt hat und was es mit den „Riesen“, den „Gottessöhnen“ und „Menschentöchtern“ auf sich hatte, die im Vorfeld der Geschichte irgendwann mal fleißig gevögelt haben müssen.

Warnung check, Genugtuung check, nun die Fragen.

Warum macht ein wirklich guter Regisseur wie Aronofsky so einen Dreck? Ich meine, verdammt, der Mann hat Pi gedreht! Warum macht jemand wie Clint Mansell Musik dazu? Der hat die Mucke zu Pi gemacht!

Wenn Emma Watson da mitspielt, um mal was anderes als Hermine zu spielen, kann ich das nachvollziehen, das Mädel ist jung und soll mal machen. Aber Russel Crowe? Und Anthony fucking Hopkins? Was geht im Kopf eines wirklich großen Darstellers vor, wenn er einen albernen Scheiß dieser Dimension bespielen muss? Tut er es für sein Land? Aus Liebe zur Dekonstruktion? Oder hat mal wieder der Meister recht?

Sie werden sich fragen
Hat der das nötig?
und glaubt der wirklich, dass das jemand gefällt?

Kann der nichts andres?
dann kann ich nur sagen
Ich bin nicht mehr jung, und ich brauche das Geld.

Ich weiss es nicht und ich bin jetzt nicht der unsterbliche Hopkins-Fan, aber falls es so traurige Scheiße verhindern könnte wie sein Vorkommen in einem Filmdesaster wie „Noah“: wenn ihm jemand eine würdige Altersversorgung crowdfunden will und versprechen kann, dass sowas dann nicht mehr passieren muss, ich würd nen Fünfer draufwerfen.

Kategorie: Allgemein Tags: , , . Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere