Die Entropie ist mein Feind.

Und ich auch ihrer, es muss was persönliches zwischen ihr und mir sein. Ich weiss, der Jammereien über das Alltagschaos ist Legion, und nun sind sie wieder um eine vermehrt, aber verdammt, was *mach* ich hier schon, dass es irgendwann so aussieht, wie es aussieht? Ich sitz am Rechner, ich les oder schlaf im Bett und gelegentlich gibts Pizza. Warum nimmt dadurch die Unordnung zu, und warum ist das so aufwändig zu beheben? Verrecken soll sie, die Scheissentropie, die verdammte, ach was, eine in die Fresse würd schon reichen, so alle zwei, drei Monate.

btw. Musiktipps erwünscht zur Chaosbewältigung. W:E funktioniert bedingt, APF nicht wirklich, auf wüstes Zeux hab ich nicht wirklich Lust und vieles ist mir zu schade zum nebenher reinwerfen. Ich probiers eben mal mit Bloody Dead&Sexy und erstatte gelegentlich Bericht.

Kategorie: ich gegen die wirklichkeit. permalink.

One Response to Die Entropie ist mein Feind.

  1. dlfa says:

    Weißte, das Schlimmste ist, je mehr Leute, desto mehr Entropie. Daraus kann man dann eigentlich nur ableiten, Leute einladen ist scheiße, und Beziehungen sollte man auch nicht mehr führen. Das allerschlimmste aber – willst du die Entropie wirklich abschaffen, mußt du die Wohnung verlassen.
    Dann vielleicht doch lieber aufräumen?

    Gruß,
    dlfa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere