Henryk, Titanic, Madelaine….

…euch allen Danke. Broder ist ja so ne Sache, aber ich kann mir nicht helfen, ich mag ihn mehr und mehr. Nach diesem Podcast zur Madelaine-Hysterie und der gewohnt wunderbaren Titanic-Aktion zum Thema… ach, wenn ich grade bei der Titanic bin: Heute war ja die VDS-Zusage, es ist alles derart scheisse, mir fällt nicht wirklich ein, wie ich das grade in Worte fassen soll. Ich hatte nie was für das pauschale „die da oben lügen uns eh nur an“ übrig, aber was da für Mist abgesondert wurde, und, ich glaube immer noch an die Intelligenz der Politik, *wissend*, dass es Mist ist, das macht mich grade fertig.

Aber um eine Frage zu beantworten, die heut im Büro aufkam: Schäuble wird daher nicht erschossen, weil es verboten ist.

Kategorie: fundstücke, ich gegen die wirklichkeit. permalink.

5 Responses to Henryk, Titanic, Madelaine….

  1. brutzel says:

    „Heute war ja die VDS-Zusage, es ist alles derart scheisse, mir fällt nicht wirklich ein, wie ich das grade in Worte fassen soll.“
    Ging/ geht mir genauso. Das einzig sinnvolle, was mir einfiel ohne die polit. Argumente zu wiederholen war:“ RAHRAHRAHRAHRAH!“.
    Ach und: Leckt mich doch am Arsch!

  2. Steve says:

    und, ich glaube immer noch an die Intelligenz der Politik, *wissend*, dass es Mist ist, das macht mich grade fertig.

    kannst du eigentlich noch in den spiegel schauen?

  3. Korrupt says:

    Ich seh hervorragend aus. Ja, das geht.

  4. Rosettenschlecker says:

    „*wissend* das es mist ist“
    …nö ich glaub nicht, wenns so wäre müsste nicht immer wieder das verfassungsgericht „beauftragt“ werden den bonzen die grundrechte zu erklären

  5. Soligrab says:

    Nunja, der Glaube an die Intelligenz in der Politik. Und das von Leuten, die nachweislich Kauders Podcast kennen (sehr schön wieder, zum Schicksalstag der Deutschen, aka NineEleven: http://ikauder.cducsu.de/GetMedium.aspx?mid=951)

    »Wir wollen keinen gläsernen Menschen, wir wollen einen gläsernen Verbrecher« sagte der gute Mann kürzlich zur Vorratsdatenspeicherung und meinte das ernst. Tja. Was ist denn daran so schwer zu begreifen, daß sich ambitionierte und mit Machtgelüsten versehene Menschen – so sie intelligent sind – NICHT in die Politik begeben. Was sollten die denn da? Mit Volker Latte schlürfen? Brabecks Nachfolger ist auch ein Arschloch, aber wird doch schon jetzt mehr zu sagen haben, als all die Podcastkasper zusammen.

    Gruß!

    b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere