Superhelden aus dem Pott…

…solls demnäxxt mit „Union der Helden“ geben. Da saß ich grade ein einer Barcampruhr-Präsentation, die – ein wenig entgegen meiner Theorie – doch ein wenig werbe- und „wie finanziert ihr das?“-lastig war, aber doch einige nette bis skurrile Ausblicke gab. Jedenfalls finde ich die Idee allerliebst, dass Superhelden unter verschütteten Bergarbeitern durch Zellstrukturmutation nach dem Trinken von Grubenwasser entstehen sollen. Ich muss da nur immer an den Kreisler denken:

„…ich war selber auch schon einen ganzen Tag verschüttet
aber ich hab mir gedacht:
So ist das halt bei uns in Gelsenkirchen,
sicherlich gräbt man mich, wenn man Kohle braucht, wieder aus…“

…ach, dann kann ich an sich auch gleich YouTube dazukloppen:

So. Gleich ist Powerpoint-Karaoke. Außerdem: ein anständiger Blogger raucht. Beweis kommt nach.

Kategorie: das richtige leben im falschen, ich gegen die wirklichkeit, mac hell 2: net. permalink.

2 Responses to Superhelden aus dem Pott…

  1. Ein kleiner Nachtrag zu den Superhelden aus dem Pott…
    Zur Session selber:
    Stimmt, die Session ist mir als Vortragendem leider wirklich zu sehr ins “Wie finanziert sich das denn?” abgeglitten. Wird mir beim nächsten Mal, wenn ich so eine Präsentation halte garantiert nicht mehr passieren. Aber dafür sind solche Veranstaltungen ja ebenfalls da: Das der, der eine Session hält, lernen kann, wie man es besser macht. Learning by doing sozusagen.
    Zur Union der Helden:
    Nachdem ich unsere Idee auf dem BarCamp präsentiert habe, hat es noch etwas über einen Monat gedauert… aber seit heute 23.04.08 ist es endlich soweit: Wir sind online (http://www.unionderhelden.de), können im Netz gelesen werden und laden alle herzlich ein, sich ein eigenes Bild von der Union der Helden zu machen. Neue Comic-Seiten werden ab jetzt immer montags, mittwochs und freitags hochgeladen.
    Ein herzliches Willkommen, an alle die mal reinschauen möchten!
    Schöne Grüße vom Session-Halter.
    Arne

  2. Pingback:Tales from the Mac Hell » Superhelden im Pott angekommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere