Zwischendrin gesehen…

Kapitalismus, in Wien durchschaut

…in Wien, und spontan gemocht. Wie seinerzeit die Space Invaders, fällt mir grade ein.

OK, Plakate und Parolen sind ne schöne Sache, aber irgendwie bin ich nach wie vor nicht auf soligrabs Linie zu bringen, der ja Taggern und Sprayern verdorrende Arme wünscht, während ich das als „Aneignung öffentlichen Raums“ betrachte. Denn ich denke, man übersieht so Sachen gerne, wenn man bei allem, was so wild geschmiert und geklebt ist, mit der „Argh, Schmiererei“-Brille durch die Gegend läuft.

 

 

 

 

Ablenken vom Lenken in Wien.

Kategorie: Uncategorized. permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere