Nach Bielefeld…

…sind die Arme länger geworden. Diesen Satz bekam ich letztes Wochenende in Kirchheim zu hören, und der ist so herrlich bielefeldverschwörerisch, den muss ich eben noch mal für sich stehen lassen.

Nach Bielefeld sind die Arme länger geworden.

Und das, haltet euch fest, ist ein Zitat meines 1979 verstorbenen Opas. Gesagt lange vor der Aufdeckung der Bielefeldverschwörung auf detebe im Usenet seinerzeit.

Der Kontext war auch, nun, doppeldeutig. Mein Opa war Schneider. Und schneiderte beispielsweise Sakkos und Anzüge. Und da gab es ja auch schon Konfektionsgrößen. Die gibt es heute noch, da laufen regelmäßig bundesweit Körpermessungen. In den Hohensteiner Instituten, die sind bei Kirchheim quasi ums Eck, da werden die meines Wissens nach heute unter anderem gemacht. Aber damals wurden die in, ehrlich, in *Bielefeld* gemacht. Und da muss es eine Untersuchung gegeben haben (…wobei, ich nenn es mal so, vielleicht wars ja irgendwas viel schlimmeres…), und nach der „sind die Arme länger geworden„. Sagte mein Opa. Der Schneider war. Und der seitdem dann natürlich auch die Arme seiner Sakkos und Anzüge länger schneiderte. Weil das in Bielefeld so beschlossen wurde.

Seitdem grusele ich mich gelegentlich ein wenig in den Gedankengang rein, was das für Messreihen waren, oder Experimentierreihen, oder ob da quasi gar ein lang angelegtes Zuchtprogramm gesteuert wird mit dem Ziel, die Arme der Menschen zu verlängern. Daran schließt sich natürlich die Frage an, warum SIE Menschen mit langen bzw. längeren Armen brauchen. Hier stockt dann mein Gedankengang ein wenig. Wozu soll das gut sein? Klar, lange Arme, generell mal praktisch. Weiter, der Umsatz der Schneider steigt vielleicht, weil man mehr Stoff braucht. Textilindustrie in China und der Türkei, die Globalisierung, Trigema, irgendwas in der Richtung? Aber ich meine, herrjeh, da fliegen sie mit tachyonengetriebenen Raumschiffen zur Vatikanbasis auf dem Mars, und brauchen aber Menschen mit längeren Armen? Irgendwie ergibt das keinen Sinn. Oder keinen, den ein „gewöhnlicher“ Mensch wie ich durchschaut. Aber irgendwann kommt hoffentlich alles ans Licht.

Kategorie: ich gegen die wirklichkeit. permalink.

One Response to Nach Bielefeld…

  1. AtomstromkreislaufBielefelderMenschAlien says:

    Das SIE nicht in Wirklichkeit keine Menschen sind, ist doch schon lange bekannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere