Ich hab nix gegen Coldplay…

…sie interessieren mich nur nicht besonders, auch wenn hier grade Muse läuft und das ja die ähnliche Liga ist. Witzigerweise gehe ich mit vielen Aussagen von Maresch bei TP grade an sich konform, auch und grade mit den „gut gemeinten“, ich mag das Emobashing auch nicht, ich halte die einschlägigen Vertreter des Genres musikalisch für erfreulich interessant und eine wirkliche Bereicherung, deren größere Verbreitung der Mucke als solcher an sich nur guttun kann, aber eines machte mich wirklich stutzig: dass Chris Martin sein *Kind* „Apple“ nannte. Das scheint mir ein Fall für den Pantoffelpunk zu sein.

Insofern: dass ich mit Muse und Radiohead was anfangen kann und mit Coldplay nicht, ich denk, das hat irgendwie schon seine Hintergründe.

Kategorie: das richtige leben im falschen, ich gegen die wirklichkeit. permalink.

One Response to Ich hab nix gegen Coldplay…

  1. Somaferien says:

    Aber hallo, Schande über ich das das du Muse mit Coldplay vergleichst :) Muse tragen zwar auch manchmal dick auf dennoch wirkt es nicht so kitschig wie bei Coldplay! Schade eigentlich, das erste Album war ganz brauchbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere