Jugendschutz per ATI-Treiber?

Ich bin ne Memme, ich weiß. Es ist schlimm genug, wenn man jemandem anderen nen neuen Rechner einrichtet, auch wenns der Rechner der Teuersten ist, die nun endlich mal anständiges Gerät am Start hat. Was dann noch nerviger ist: wenn man die Grafiktreiber für eine ATI Radeon 3650 installiert und dabei auf eine komische Option stößt und sich dann nicht dazu aufraffen kann, die einfach mal als Gag mit zu installieren.

Ausrede: Jugendschutzsoftware ist supernervig, und ich trau dem Dreck nicht so weit, wie ich ihn werfen kann. Sagen wir so: ich hab keine Lust gehabt, mir noch ne halbe Stunde aufzuhalsen, um sowas mal mitzunehmen, gucken, was es soll, dann wieder runterzuschmeißen, gucken, obs auch unten ist, irgendwelche Registry-Reste hinterherzufegen und mich bei irgendwelchem grünen Blut hinterher zu fragen, ob da auch wirklich alles weg ist und hastenichtgesehen. Das ist an sich klug und vernünftig, wenn man von knappen Zeitressourcen ausgeht.

Das führt aber auch dazu, dass ich nicht weiß, was ein Jugendschutz-Treiber bei einer Grafikkarte macht. Ich schätze, das wird irgendwas rein vistakompatibles sein, und das braucht mich ja eh nicht zu interessieren, aber Himmelherrgott, bei der Grafikkarte dabei? Damit der „Aus Jugendschutzgründen haben wir im Spiel sowieso die Eingeweide zu Elektronik und das Blut zu Funken gerendert“-Hinweis directX-beschleunigt und mit kewlen Raytracing-Effekten über das Startmenu einschwebt, beleuchtet von mindestens sechs frei im Raum positionierbaren Lichtquellen? Wenn das ein Spiel mitbringt, geschenkt, wenn das ein OS mitbringt, auch geschenkt, aber ein *Grafikkartentreiber*?

Schrei bitte mal wer, der mehr weiß. Auf die Schnelle hab ich auch bei ATI nichts gefunden. War auf der ATI-CD drauf, separate GFX-Karte, kein Onboardgedöns mit Mainboardtreiber-CD. Danke.

Kategorie: Uncategorized. permalink.

3 Responses to Jugendschutz per ATI-Treiber?

  1. Flo says:

    Ja lässig. Jugendschutz jetzt schon im Grafikkartentreiber. Den muß ich mir merken. :D

  2. mike says:

    Jugendschutz? Schöne Sache, hätte ich in meiner Liste noch gut gebrauchen können anno dunnemals:
    http://trash-wissen.de/2007-03-09/spass-mit-toshiba-und-ati/

  3. st. says:

    IPS – Intelligente Pixel-Steuerung. noch nie gehört? der treiber bewirkt, dass beim betrachten von pornographischem material jugendschutz-sensible stellen auf dem bild selbstzensieren, indem ein schwarzer balken drüber gelegt wird. der verschwindet erst, wenn du die karte deiner krankenkasse durch ein kartenlesegerät ziehst, dass du bei ati käuflich erwerben kannst.

    das geht aber nur mit den krankenkassenkarten mit passphoto. so eine hast du ja nicht. schade!

    nie wieder p0rn, so siehst’s jetzt aus bei euch, nicht traurig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere