Spiegel-Leserbriefe, These zum Kreationismus und nen Link…

…im Kurzdurchlauf. Irgendwie bloggts grade nicht so richtig, ein paar Sachen muss ich aber loswerden. Ich hatte heute seit längerem mal wieder für eine Zigarettenlänge einen Print-SPIEGEL in der Hand und sah einige Leserbriefe, die mit der Quelle „SPIEGEL-Foren“ untertitelt waren. Sind das wirkich eins zu eins übernommene Statements von dort, und soll ich mir das nun als Werbung für die Spiegelforen denken oder als Zeichen dafür, dass man nicht mehr genügend andere Leserbriefe kriegt? Ich kann mir nicht helfen, ich finds albern.

Heute bei nem Klogespräch fiel uns auf, dass mit WordPress-Installationen, lässt man sie eine Weile unbewacht, seltsame Dinge passieren. Zitat: „Es ist erstaunlich, wozu ein WordPress mutieren kann, wenn man es lange genug sich selbst überlässt.“ Spontan eine schöne These gegen die Kreationisten, gerade albern genug für den Unsinn, und vor allem kann ich es mir aus unerfindlichen Gründen gut vorstellen, dass es Coder gibt, die sich mit einer neuen Rolle als „natürliche Auslese“ bestens identifizieren können.

Und weil andere Leute grade besser die Sachen auf den Punkt kriegen, zu guter Letzt den Punk zur Lage der Nation.

Kategorie: Uncategorized. permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere