Hoppla! Heise löscht Foren?

„Wir löschen in den nächsten Tagen Foren, die älter als zwei Jahre sind“, so die lapidare Ankündigung mit bislang 338 Antworten (338? Ist das nicht auch ein etwas bekannterer Username bei heise?) und einer größeren Zahl weiterer Threads und Diskussionsbeiträge mit dem wenig überraschenden Tenor „Neeeein!!!!einseinself“.

Ich kann mir vorstellen, dass dort die Datenbanken auch etwas vollaufen, und dass es kein Spass ist, eine sicherlich nicht nur ein paar Dutzend Gigabyte große Foren-DB am Laufen zu halten. Ganz fremd ist mir die Thematik ja auch nicht :) Aber ich muss sagen, ich hab mich erschrocken.

Diskussion in den heise-Foren: Löschung droht für ab zwei Jahre alte Threads und Postings

Diskussion in den heise-Foren: Löschung droht für ab zwei Jahre alte Threads und Postings

Die „lebendige unverfälschte Zeitgeschichte“ wird hier mitten in dem Screenie erwähnt, den ich da mal geschossen hab. Und da mag ich anknüpfen an eine These, die ich in Bezug auf das Netz immer mal wieder gern vertrete: Das Netz ist ein Ort, an dem Gesellschaft ungeschönt und ungefiltert sichtbar wird und damit auch und grade in den als dreckig empfundenen Ecken ein Zeit- und Menschheitsdokument, wie es bisher noch nicht existiert hat. Es informiert über den Zustand der Gesellschaft. Insbesondere dort, wo es aneckt, nervt, vertrollt, verkommt und verdreckt, und das sag ich nicht nur deswegen, weil ein Freund von mir grade eine Abschlussarbeit unter anderem über 4chan schreibt und ich die Idee großartig fand und das, was ich zu sehen bekam, auch.

Mein Herz hat nie an den heiseforen gehangen, geschrieben hab ich da so in der Größenordnung Finger einer Hand, erinnern kann ich mich an eine Sache, von der ich den Anlass nicht mehr weiß, aber es gab gnadenlos rot :o) Egal.

Den Kram wirklich ins Datennirvana zu kippen, halte ich – trotz aller zweifellos existierender technischer, rechtlicher und sonstiger Schwierigkeiten – für ein Unding. Ich will hoffen, dass den Jungs bei heise da was einfällt, und wenns ein Sonderheft irgendwann gibt a la „Wie wir die heiseforen retteten – Langzeitarchivierung von großen Datenmengen unter Berücksichtigung der Durchsuchbarkeit, Standardkonformität und Zukunftssicherheit“ mit Praxisbeispielen für die Deutsche Nationalbibliothek, dann werd ich mir das Ding kaufen. (Nachtragsedit: Verdammt. Gibts schon.)

Im Ernst: Es ist so viel Rede vom digitalen Vergessen, und ausgerechnet heise macht ein schwarzes Loch auf? Und um selber auch was aufzumachen, noch ein grosses Fass zu Schluss: was sich die Historiker heute abbrechen, um das Alltagsleben, die Normalität, die diversen sozialen Abgründe diverser Epochen zu rekonstruieren, das ist einiges. Sorry, aber grade dann sollte man doch überlegen, wie die digitale Alltagskultur nicht eben denselben Abfluss runterrauscht. Und man mag von den heiseforen denken und halten, was man will: „digitale Alltagskultur“ scheint mir eine ihrer Facetten allemal zu sein, und die verdients, erhalten zu bleiben.

my EUR o.o2

Kategorie: das richtige leben im falschen, mac hell 2: net. permalink.

4 Responses to Hoppla! Heise löscht Foren?

  1. mike says:

    Heise wird gern, oft und verdammt nochmal zu Recht als Paradeschlechtesbeispiel der Foren hergezogen, aber ohne nun zu klicken bzw. recherchieren, was die genau bewegt, freie und oftmalst banale/ dumme/ überflüssige Meinungsäusserung in den Jordan zu kippen: Heise sind die letzten, die sich das erlauben können dürfen.
    Wenn jetzt $Wald-und-Wiesen-Forum daherkäme mit solcher Massnahme, dann wär’s schon nicht nachvollziehbar, aber Heise? Die haben nicht alle Latten am Zaun.

  2. Flo says:

    Auch wenn weiter unten im Text die Löschung auf hauptsächlich Politik, Off-Topic und Trollwiese „begrenzt“ wird, so ist das noch immer genug, was hier einfach verschwinden würde. Nein, das kann ich nicht gutheißen. Das sind schon in gewisser Weise Kulturgüter und in x Jahren sicher auch verdammt lustig zu lesen, also noch besser, als jetzt schon. :)

    Eine technische Lösung wird sich da ja wohl bitte finden lassen. So schwer kann das nicht sein, schon gar nicht für die Leute von ausgerechnet heise. An den Mitteln liegt es ja wohl auch nicht. Soo klein ist der Verlag nicht.

  3. oLiGaRcH says:

    Ich freu mich grad: Heise hat die Löschung zurückgenommen.

    Siehe Forum „allg. Meinungen zu Heise“

    YIPPIE!!!

  4. Pingback:Heiseforenentwarnung…. | Tales from the Mac Hell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.