Tag Archives: Mucke

Ice Cream Man revisited (THE NATIVES REMEMBER)

Das Internet ist eine wunderbare Sache, und anlässlich der „Online Marketing Natives“ war ich letztens am Stöbern in alten Zeiten Daten. Und dabei lief mir mein erstes aktives und dokumentiertes Lebenszeilchen im Internetz wieder über den Weg, das seinerzeit mit … Continue reading

Geschrieben in Allgemein | Getagged mit , , | 1 Comment

Hm, n.a.t.u.r. Festival in Bochum…

…ich habs wohl in der Tat eher mit Beton. Spontan, weil nebenan, angeguckt und ne Weile geblieben. Pros: angenehm, interessant, nett, es gibt Club Mate und die Tour de Vinyl war gewöhnungsbedürftig, dann aber sehr fein. Bangen beim Biken, es … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , , | 2 Comments

Ein Drummer mit vier Armen und der Glaube an die Menschheit

Komisch, wann mir das passiert. Heute beim Tickergucken stoße ich auf diese Heisemeldung und musste dann feststellen, dass ich irgendwie mal wieder das Vertrauen in die Menschheit wiedergefunden habe. Ein paar Leute bauen eine Metalband, bestehend aus drei Robotern, die … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , , | 6 Comments

Mucke für Nørds

Ich dachte ja schon bei der Gitarrenadaption von Monty on the Run, dass hier irgendwie Ubernørdmucke gemacht wird, aber nun stieß mich fasel auf etwas so voll epischen Gewinns, dass es kaum auszuhalten ist. Mucke aus sehr kurzem C-Code. Das … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , | Leave a comment

Lieder mit Kettensägenbezug

Es gibt insbesondere im englischen Sprachraum wohl einiges, fürs Deutsche fällt mir aber in erster Linie Fleischlegos „Das menschliche Kettensägenmassaker“ ein und das hier bereits zitierte „Depressionen aus der Hölle“ von den Sternen, in dem interessanterweise der Begriff „Kettensäge“ gar … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , | 1 Comment

Lose Enden, Episode III

…weil die dritten losen Enden waren ja Schnipsel. Also. Ennos Idee, ein SWIFT-Auskunftsersuchen zu stellen, finde ich ganz allerliebst und mag ich hiermit weiterempfehlen. Obligatorische Warnung: Behördenanfragen können zu einem erhöhten Totholzaufkommen führen. Zu OBL der obligatorische Kommentar, es muss … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , , , | 1 Comment

Moers – Flugschädel, einmal umsteigen bitte

Mehr brauchts wirklich nicht, ich war verblüfft und erinnerte mich dann wieder daran, wie doch alles mit allem anderen verbunden ist. Genug wirr eingeleitet, ich hatte letztens einmal wieder die Stadt der träumenden Bücher gekauft (Moers verehre ich ja bekanntermaßen, … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , , | 1 Comment

Grunge aus Argentinien – Petit Mort morgen im Westentor: In eigener Sache 2

Anja hats schon nebenan geschrieben: es war schon etwas skurril, mit einer argentinischen Grungeband in recht kurzer Zeit einen spontanen Akustikgig in der Halbzeit in Dortmund auszumachen. Aber: es hat hingehauen, und wenn ihr morgen Samstag, 5.6. ab so 21.00 … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , | Leave a comment

[esc]ape impossible

Ich habs versucht. Wirklich. Aber es ging nicht. Und nun muss ich einfach noch mal kurz Scheiße brüllen wegen dem Eurovisionsdreck. Ich hab das Lied meines Wissens nach noch nie gehört, mich interessiert schlechter Pop nicht, gleichzeitig ist mir klar, … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , , | 12 Comments

Harvestman, In a Dark Tongue. Holla.

Zwei Vier Tracks der 2009 erschienenen „In a Dark Tongue“ bisher gehört und ich bin bereits in nem Maß begeistert, dass ich meine, es mitteilen zu müssen. Harvestman ist ein Projekt von Steve von Till, und liegt irgendwo zwischen Neurosis … Continue reading

Geschrieben in Uncategorized | Getagged mit , | 2 Comments